Home » Nachkriegsgeschichte

Nachkriegsgeschichte ab 1945

Auf den nachfolgenden Seiten wird die Entwicklung der Berliner Straßenbahn in chronologischer Reihenfolge dargestellt.

1945-1949
» Wiederaufbau des Straßenbahnnetzes und des Fahrzeugparks
» Berlin-Blockade
» Einführung Schaffnerwechsel an den Sektorengrenzen
» Beginn der Verwaltungstrennung in BVG-Ost und BVG-West

1950-1959
» Beginn der Spaltung des Netzes
» Beginn der Stilllegung der Straßenbahn bei der BVG-West
» Erste Großraumwagen bei der BVG Ost und West
» Erste Rekowagen bei der BVG-Ost

1960-1969
» Serienlieferung der BVG-Ost Großraumzüge
» Letzte Straßenbahn über den Alexanderplatz
» Letzte Straßenbahn in Westberlin
» Gründung der BVB in Ostberlin (VEB Kombinat Berliner Verkehrsbetriebe)

1970-1979
» Einführung der EDV-Nummern bei der BVB
» Abschluß des Rekowagenprogrammes
» Lieferung der ersten Tatrawagen an die BVB
» Erste Neubautrasse ins Neubaugebiet Marzahn

1980-1989
» Weitere Neubautrassen nach Ahrensfelde und Hohenschönhausen
» Stilllegung der Strecke nach Gartenstadt
» Eröffnung des neuen Betriebshofes Marzahn
» Lieferung der ersten Wagen der Typen KT4Dt, T6A2 und B6A2

1990-1999
» Zusammenschluß der BVB und BVG zur BVG sowie erste Liniennetzreform bei der Berliner Straßenbahn
» Lieferung der ersten Niederflurwagen vom Typ GT6N und Beginn der Tatramodernisierung
» Erste Neubautrasse ins ehemalige Westberlin nach über 30 Jahren Stilllegung
» Letzte Einsätze der Wagentypen (TE/BE, TZ/BZ, TDE/BDE, KT4D, KT4Dt und T6A2/B6A2)

2000-2009
» Lieferung der ersten Zweirichter vom Typ GT6N-Z
» Einführung des Metronetzes
» Letzter Einsatz vom Wagentyp T6A2 mod und B6A2 mod und Verkauf von KT4D-t mod und T6A2 mod nach Szczecin
» Lieferung und Einsatz der ersten vier Vorserienwagen vom Typ Flexity Berlin

2010-2019
» Lieferung der ersten Serienwagen vom Typ Flexity Berlin
» Letzter Einsatz der Wagen vom Typ KT4Dt mod
» Inbetriebnahme der Strecke zum S+U Hauptbahnhof

» nach oben